Bitcatcha wird durch Leser unterstützt. Bei einem Kauf über unsere Links verdienen wir möglicherweise eine Provision. Erfahre mehr

Bitcatcha Website-Statusprüfer

up or down arrow

Was ist der Bitcatcha Website-Statusprüfer?

Der Bitcatcha Website-Statusprüfer ist ein Online-Tool, das in Echtzeit überprüft, ob eine Website erreichbar oder nicht erreichbar ist. Dieses Tool hilft zu bestätigen, ob eine bestimmte Website weit verbreitete Ausfallzeiten hat oder ob die Ausfallzeiten auf Netzwerkprobleme der Besucher beschränkt sind. Diese Informationen sind nützlich für alle, die verstehen möchten, warum sie nicht auf eine Website zugreifen können, und auch für Webmaster, die die Verfügbarkeit ihrer Website optimieren möchten.

Wie funktioniert er?

Der Bitcatcha Website-Statusprüfer funktioniert, indem er den HTTP-Antwortheader überprüft, den eine Website zurückgibt. Die Website wird als erreichbar angesehen, wenn sie einen HTTP-Statuscode von 200 OK zeigt. Wenn der Statuscode etwas anderes als 200 OK ist, bestimmt das Tool, dass die Website nicht erreichbar ist. Diese Methode bietet eine schnelle und effektive Möglichkeit, die Verfügbarkeit einer Website zu bewerten.

Wie überprüfe ich, ob eine Website nicht erreichbar ist?

Folgen Sie diesen drei Schritten, um zu überprüfen, ob eine Website nicht erreichbar ist. Geben Sie zunächst die URL ein. Am besten ist es, die vollständige URL einzufügen. Diese beginnt mit ‚www‘ und endet mit der Domain-Erweiterung (zum Beispiel www.bitcatcha.com). Drücken Sie zweitens die Eingabetaste auf Ihrer Tastatur oder klicken Sie auf die Schaltfläche „Jetzt testen“. Drittens überprüfen Sie die Ergebnisse, um festzustellen, ob die Website erreichbar oder nicht erreichbar ist.

Ist die Nutzung kostenlos?

Ja, der Bitcatcha Website-Statusprüfer ist kostenlos zu nutzen. Sie müssen kein Konto registrieren oder Kreditkartendaten angeben, um das Tool zu verwenden und vollständige Ergebnisse zu erhalten.

Was ist eine Website-Ausfallzeit?

Eine Website-Ausfallzeit ist der Zeitraum, in dem eine Website für ihre Benutzer nicht erreichbar ist. Diese Ausfallzeiten werden auch als Website-Ausfälle bezeichnet. Während der Ausfallzeiten können Besucher nicht auf die Inhalte der Website zugreifen, keine Funktionen nutzen oder Transaktionen abschließen.

Welche HTTP-Statuscodes weisen auf eine Website-Ausfallzeit hin?

Es gibt zwei Arten von HTTP-Statuscodes, die auf eine Website-Ausfallzeit hinweisen: 5xx Serverfehler und 4xx Clientfehler.

Ein 5xx Serverfehler ist ein Antwortstatuscode, der anzeigt, dass der Server eine Anfrage nicht erfüllen konnte. Dies kann auf einen Fehler oder die Unfähigkeit des Servers, die angeforderte Operation auszuführen, zurückzuführen sein. Häufige Beispiele sind 500 Interner Serverfehler, 502 Schlechte Gateway, 503 Dienst nicht verfügbar und 504 Gateway-Zeitüberschreitung.

Ein 4xx Clientfehler ist ein Antwortstatuscode, der auf Situationen hinweist, in denen der Fehler anscheinend durch den Client (die Benutzeranfrage) verursacht wurde und nicht durch den Server. Das häufigste Beispiel ist der Fehler 404 – Nicht gefunden.

Wird eine Website als nicht erreichbar betrachtet, wenn sie zu langsam ist?

Ja, eine Website wird als nicht erreichbar betrachtet, wenn sie zu langsam ist. Eine zu langsame Website führt zu einer Verbindungszeitüberschreitung. Eine Verbindungszeitüberschreitung tritt auf, wenn die angeforderte URL den Webserver überlastet. Verwenden Sie unser Bitcatcha Server-Geschwindigkeitsprüfer, um die Servergeschwindigkeit der Website zu überprüfen und festzustellen, ob sie ausreichend schnell oder zu langsam ist.

Wie wird die Website-Ausfallzeit gemessen?

Die Website-Ausfallzeit wird mit der folgenden Formel gemessen: (Gesamtstunden der Ausfallzeit der Website / 720) x 100. Dies bedeutet, dass die gesamten Ausfallstunden durch 720 geteilt und das Ergebnis mit 100 multipliziert werden. Das Endergebnis wird als Prozentsatz ausgedrückt und gibt Ihnen den Prozentsatz der Ausfallzeit einer Website über einen Zeitraum von 30 Tagen an.

Was ist eine akzeptable Website-Ausfallzeit?

Eine akzeptable Website-Ausfallzeit beträgt höchstens 0,1%. Dieser Prozentsatz entspricht einer Gesamtausfallzeit von 8 Stunden, 45 Minuten und 36 Sekunden pro Jahr. Eine Ausfallzeit von 0,1% bedeutet, dass die Website zu 99,9% verfügbar ist

Was ist Website-Verfügbarkeit?

Website-Verfügbarkeit ist ein Maß, das den Prozentsatz der Zeit angibt, in der eine Website für Benutzer zugänglich ist. Website-Verfügbarkeit quantifiziert die Dauer, in der die Website funktioniert, „oben“, „verfügbar“ oder „live“ ist. Es ist auch eine wichtige Kennzahl zur Bewertung der Zuverlässigkeit von Webhosting-Diensten.

Was ist die Bedeutung der Verfügbarkeit für Websites?

Die Verfügbarkeit von Websites ist wichtig, da sie sich direkt auf die finanzielle Gesundheit und den Ruf eines Unternehmens auswirkt. Ausfallzeiten führen zu erheblichen Umsatzverlusten, insbesondere in stark frequentierten Zeiten wie Verkaufsperioden zu Feiertagen. Verfügbarkeit ist auch entscheidend für die Aufrechterhaltung eines positiven Markenimages und den Aufbau von Vertrauen bei Ihren Kunden. Zugangsprobleme können den Ruf langfristig schnell schädigen. Daher ist eine konsistente Webhosting-Verfügbarkeit entscheidend für den anhaltenden Erfolg und die öffentliche Wahrnehmung jeder Website.

Wie kann ich die Verfügbarkeit meiner Website überwachen?

Sie können die Verfügbarkeit Ihrer Website mit Online-Diensten wie UptimeRobot, Pingdom und GTMetrix überwachen. Diese Dienste überwachen die Verfügbarkeit Ihrer Website in festen Intervallen, beispielsweise alle 5 Minuten. Diese Dienste benachrichtigen Sie automatisch per E-Mail, mobile App-Push-Benachrichtigungen oder Sprachanrufen, wenn die Website ausfällt.

Wie erkenne ich Webhoster mit guter Verfügbarkeit?

Sie erkennen Webhoster mit guter Verfügbarkeit, indem Sie unser Bitcatcha Who Is Hosting verwenden. Der erste Schritt besteht darin, Websites zu identifizieren, die eine gute Verfügbarkeit haben. Verwenden Sie dann das Bitcatcha Who Is Hosting Tool, um den Webhoster zu identifizieren, der hinter dieser Website steht.

Was verursacht Ausfallzeiten bei Websites?

Es gibt 5 Hauptursachen für Ausfallzeiten bei Websites. Die erste Ursache sind serverseitige Probleme wie Hardwareausfälle oder Softwarefehlkonfigurationen. Die zweite Ursache ist eine abgelaufene Domain, bei der die Domainnamenregistrierung der Website aufgrund einer Nichtverlängerung abläuft. Die dritte Ursache ist geplante oder ungeplante Wartung durch den Webhoster oder Webmaster. Die vierte Ursache sind DDoS-Angriffe (Distributed Denial of Service), bei denen eine Website von einem böswilligen Dritten mit Traffic überlastet wird. Die fünfte Ursache für Ausfallzeiten sind rechtliche Probleme, die sich aus behördlichen Maßnahmen ergeben. Behörden können Websites aufgrund von Verletzungen geistigen Eigentums oder illegalen Aktivitäten zwangsweise abschalten.

Was kann ich tun, wenn meine Website ausgefallen ist?

Sie können die folgenden vier Maßnahmen ergreifen, wenn Ihre Website ausgefallen ist:

  1. Bestätigen Sie mit dem Bitcatcha Website-Statusprüfer, ob Ihre Website tatsächlich ausgefallen ist.
  2. Überprüfen Sie, ob Ihr Domainname noch aktiv ist, indem Sie die Website Ihres Domainregistrars besuchen oder einen WHOIS-Abfragedienst verwenden, um den Status und die Abwicklungsdetails zu bestätigen.
  3. Stellen Sie sicher, dass Ihr DNS korrekt eingerichtet ist und auf die Nameserver des Webhosters verweist.
  4. Kontaktieren Sie das Support-Team Ihres Webhosters, um das Problem zu lösen.

Wie kann ich die Ausfallzeiten meiner Website minimieren?

Es gibt drei Möglichkeiten, die Ausfallzeiten Ihrer Website zu minimieren. Die erste Möglichkeit ist die Verwendung eines Content Delivery Network (CDN) wie Cloudflare. Dies verhindert DDoS-Angriffe, indem der Traffic Ihrer Website über ein Netzwerk von Servern verteilt wird und die Auswirkungen eines einzelnen Angriffspunkts reduziert werden. Die zweite Möglichkeit besteht darin, Ihre Website regelmäßig zu aktualisieren und zu warten. Dies verringert das Risiko von Fehlern und Sicherheitsverletzungen erheblich. Die dritte Möglichkeit besteht darin, einen Webhoster mit nachweislich guter Verfügbarkeit zu verwenden. Das beste Webhosting bietet Verfügbarkeitsgarantien von 99,9% und mehr sowie technischen Support durch Experten, die Ihnen helfen, Probleme zu lösen, bevor sie zu längeren Ausfallzeiten führen.

Welche Webhoster bieten zuverlässige Verfügbarkeit?

Die folgenden Webhoster bieten zuverlässige Verfügbarkeit basierend auf unseren Testseiten unter Verwendung von UptimeRobot:

Hostinger

Lesen Sie unsere Hostinger-Bewertung.

hgrushosted.com

100%

Verfügbarkeit seit 2019

hgreuhosted.com

100%

Verfügbarkeit seit 2019

hgrsghosted.com

100%

Verfügbarkeit seit 2019

hgrbrhosted.com

100%

Verfügbarkeit seit 2021

SiteGround

Lesen Sie unsere SiteGround-Bewertung.

sgushosted.com

99.99%

Verfügbarkeit seit 2020

sgeuropehosted.com

99.97%

Verfügbarkeit seit 2020

sgsydneyhosted.com

99.99%

Verfügbarkeit seit 2020

sitegroundsghosted.com

99.98%

Verfügbarkeit seit 2020

A2 Hosting

Lesen Sie unsere A2-Hosting-Bewertung.

a2sghosted.com

90.23%

Verfügbarkeit seit 2017

a2turbohosted.com

100%

Verfügbarkeit seit 2018

(Zurück zum seitenanfang)