Bitcatchas Inhalte werden durch dessen Leser finanziert. Bei Käufen über Links auf unserer Seite erhalten wir eventuell eine Affiliate-Provision. Mehr dazu

Die 3 besten Englische Grammatik-Checker 2021 (Funktionen getestet & verglichen!)

Avatar
WRITTEN BY
UPDATED
September 24, 2021

 

beste grammatik-checker

Grammatikprüfprogramme sind unglaublich nützliche Werkzeuge. Wir vergleichen dieses Mal Grammatik-Checker in Bezug auf Preis, Funktionen und Benutzerfreundlichkeit und zeigen euch die beste Option zur Unterstützung effektiver Kommunikation.

 

Welches ist der beste Grammatik-Checker? Wir sagen, Grammarly – es hat eine Reihe von Features, die für berufliche, geschäftliche sowie für Bildungskontexte überaus praktisch sind.

 

Bevor ihr euch spöttisch fragt, wie schlimm ein Grammatikfehler schon sein kann – denkt an den Staatsanwalt, der sich bei „prosecuted“ (strafrechtlich belangt) verschreibt und „prostituted“ (prostituiert) eintippt und die E-Mail an einen Richter sendet. Möchtet ihr an seiner Stelle sein, wenn ihr diese E-Mail an euren Chef sendet?

 

Um solche Fauxpas zu vermeiden, haben wir einige der besten Grammatikprüfprogramme auf dem Markt aufgelistet. Nicht alle sind kommerziell, einige sind sogar kostenlos!

 

Top 3 der Grammatik-Checker

 

  1. Grammarly – Ideal für Blogging, Unternehmen & Bildung
  2. ProWritingAid – Ideal für Businesstexte und -kommunikation
  3. Ginger – Ideal für persönliches Schreiben und Texte in Schule & Uni

 

Lest weiter, um herauszufinden, wie sie funktionieren und welches das richtige für euch ist.

 

besten Grammatik-Checker

 

Hinweis

  1. Wir verwenden im Folgenden einen Wechselkurs von 1 USD zu 0,90 EUR.
  2. Alle aufgeführten Preise beziehen sich auf ein 12-Monate-Abo.

 

Benutzer-
freundlichkeit

Ausgezeichnet

Gesamtwertung

Rated 5 out of 5Rated 5 out of 5Rated 5 out of 5Rated 5 out of 5Rated 5 out of 5

Preis (EUR)

10,49 € /Mon

Hauptmerkmale

  • Plagiatserkennung
  • Satz-Umformulierer
  • App-Integration
  • Mobilfreundlich
  • Anpassung des Tonfalls

„Grammarly ist ein starker Allrounder mit hervorragenden Features, gepaart mit nahtloser Integration.“

 

Grammarly wurde 2009 von dem Trio Max Lytvyn, Alex Shevchenko und Dmytro Lider gegründet. Im Laufe über eines Jahrzehnts auf dem Markt hat Grammarly immer mehr Funktionen eingeführt. Ausgehend von einem einfachen Grammatik-Editor, lässt sich das Produkt heute gut mit anderen Anwendungen integrieren.

 

Du solltest Grammarly nicht mit einem gewöhnlichen Grammatikprüfer verwechseln, denn es ist vollgepackt mit Funktionen. Die Grammatikprüfung ist umfassend und umfasst nicht nur Interpunktion und Rechtschreibung, sondern geht so weit, sogar Stil und Tonfall deines Schreibens anzuleiten.

 

Es hat auch einen Plagiatsprüfer eingebaut für diejenigen, die sicherstellen wollen, dass ihre Texte 100 % einzigartig sind. Aufgrund der vielen Funktionen gibt es viele Anwendungsmöglichkeiten für Grammarly, je nach deinen Bedürfnissen.

 

Trotz vieler spannender Features bleibt das Herzstück von Grammarly die Fehlerprüfung und -korrektur. Der Dienst ist in den meisten Fachgebieten beeindruckend genau. Du kannst sogar festlegen, dass deine Fehler automatisch korrigiert werden.

 

Der Dienst ist auch auf mehreren Plattformen verfügbar. Wenn du hauptsächlich Desktop-Anwendungen verwendest: es gibt für Windows wie für Mac eigene Apps. Diese App bietet eine textverarbeitungsähnliche Umgebung, in die man direkt Text eingeben kann.

 

Abgesehen davon ist Grammarly auch als Add-On für andere Anwendungen verfügbar. Wenn du beim Schreiben zum Beispiel auf Microsoft Word angewiesen bist, dann gibt es ein Plugin dafür. Du kannst Grammarly auch als Erweiterung mit den meisten gängigen Browsern nutzen.

 

Solange du das entsprechende Plugin oder Add-on hast, fügt sich Grammarly fast überall, wo du Buchstaben tippen musst, sehr nahtlos ein.

 

Für wen ist Grammarly?

 

Grammarlys breite Palette an Funktionen macht es sehr vielseitig.

 

Kleine Unternehmen können es nutzen, um ihre Professionalität zu steigern. Größere Unternehmen können es nutzen, um Standards teamübergreifend zu vereinheitlichen. Schüler und Studierende können Grammarly als Lernhilfe nutzen – und die Liste geht weiter.

 

Wie viel kostet Grammarly?

 

Grammarly ist als Freemium-Modell verfügbar. Die kostenlose Version ist als allgemeine Rechtschreibprüfung nutzbar und gibt dir einige Hinweise, welche anderen Aspekte (wie z. B. die Verwendung des Passivs) eventuell falsch sind. Es wird einem aber nicht sagen, was eigentlich genau falsch ist.

 

Dafür brauchst du einen Premium-Plan, um alles freizuschalten. Der ist mit 26,95 € /Monat auf den ersten Blick ziemlich teuer. Wenn du dich für ein Jahr anmeldest, sinkt der Preis aber auf nur 10,49 € /Monat.

 

Wenn du einen integrierten Account für größere Unternehmen benötigst, dann gibt es dafür einen separaten Business Plan. Die Preise für diesen Plan beginnen bei 11,25 € /Monat pro Nutzer. Dieser Preis sinkt, umso mehr Nutzer zum Abonnement hinzugefügt werden.

 

Vorteile von Grammarly

  • Beeindruckende Mobil-Unterstützung
  • Native Apps bieten Tonfall-Lenkung
  • Lässt sich gut mit anderen Diensten integrieren
  • Starke Grammatikkorrekturfunktionen
  • Geeignet für den persönlichen oder geschäftlichen Gebrauch

 

Nachteile von Grammarly

  • Nicht zu 100 % genau
  • Bei der Arbeit mit langen Dokumenten kann es zu Verzögerungen kommen

 

Erfahre mehr über Grammarly

 

 

2. ProWritingAid

https://prowritingaid.com/
prowritingaid

Benutzer-
freundlichkeit

Sehr gut

Gesamtwertung

Rated 5 out of 5Rated 5 out of 5Rated 5 out of 5Rated 5 out of 5Rated 5 out of 5

Preis (EUR)

5,90 € /Mon

Hauptmerkmale

  • Bericht-Erstellung
  • Word Explorer
  • Stilvorschläge
  • App-Integration
  • Lifetime-Abo

„ProWritingAid bietet umfangreiche Funktionen, die es besser für einen professionelleren Einsatz geeignet machen.“

 

ProWritingAid kommt mit so viel Schnickschnack daher, dass man staunt, wenn man alles aufzulisten versucht. Es werden nicht nur traditionell Vorschläge gemacht, sondern es gibt auch ein ganzes Lexikon an Empfehlungen.

 

Um alles abzurunden, kann dieser Grammatik-Checker auch Berichte erstellen, die dir bei der Bewertung deines Schreibens helfen sollen. Zum Beispiel: Lesbarkeit, Abwechslung bei der Satzstruktur, Länge der Sätze und mehr.

 

Die sehr visuelle Art und Weise von ProWritingAids Reporting ist in vielerlei Hinsicht beeindruckend. Es verleiht den Daten, die für manche Benutzer etwas schockieren sein können, mehr Einfachheit – und erleichtert es den Nutzern, sich entsprechend umzustellen.

 

Aus der Sicht des Endnutzers erscheint das wie ganz schön viel “Bang for your Buck”. In Wirklichkeit kann es aber ein bisschen frustrierend werden. Für den täglichen Gebrauch würde ein Tool, das etwas allgemeiner und schneller arbeitet, besser funktionieren als ProWritingAid.

 

Trotzdem bleibt ProWritingAid ein benutzerfreundliches Tool, das alles in einer sehr schlanken und modernen Oberfläche verpackt.

 

Für wen ProWritingAid geeignet ist

 

Angesichts der vielen Funktionen könnte man denken, dass ProWritingAid für jeden hervorragend geeignet ist.

 

Allerdings geht mit der Tiefe dieses Produkts einher, dass viele Nutzer sehr viele der Funktionen wahrscheinlich niemals verwenden werden.

 

ProWritingAid würde sich in einem Business-Kontext besser machen, oder zumindest im Rahmen einer irgendwie professionellen Nutzung.

 

Wie viel kostet ProWritingAid?

 

Wenn du vorhast, dich für den monatlichen Plan von ProWritingAid anzumelden, musst du 18 € /Monat ausgeben. Für das Jahresabonnement sinkt der Preis auf 5,90 € /Monat. Es gibt auch ein lebenslanges Abonnement für eine einmalige Gebühr von 359 €.

 

Vorteile von ProWritingAid

  • Gute Preisgestaltung
  • Visualisierte Datenauswertungen
  • Breite Palette an Integrationen
  • Angepasste Stile und Ton-Arten
  • Word Explorer und kontextbezogener Thesaurus

 

Nachteile von ProWritingAid

  • Fehlen einer nativen Mobil-App
  • Berichte werden nicht jeden interessieren

 

Erfahre mehr über ProWritingAid

 

 

Benutzer-
freundlichkeit

Gut

Gesamtwertung

Rated 4 out of 5Rated 4 out of 5Rated 4 out of 5Rated 4 out of 5

Preis (EUR)

6,74 € /Mon

Hauptmerkmale

  • Satz-Umformulierer
  • Interpunktionsprüfung
  • Mobilfreundlich
  • Eingebauter Übersetzer
  • Unbegrenzte Synonyme

„Ginger ist großartig für spontane Korrekturen und lässt dich schnell weiter an deinem Text arbeiten.“

 

Der Ginger Grammatik-Checker bietet Nutzern eine schnelle und einfache Möglichkeit der Sprachkorrektur. Es ist einfach zu installieren und sehr bequem in der Anwendung. Ginger hat auch einen eingebauten Übersetzer, wodurch es in manchen Kontexten noch brauchbarer wird. Das ist allerdings nur für diejenigen, die für die Premium-Version bezahlen.

 

Durch automatische Erkennung während des Tippens hilft es den Nutzern, Korrekturen schneller vorzunehmen. Man kann auch ein Programm zur automatischen Umformulierung benutzen, durch das eigene Schreiben beweglicher und abwechslungsreicher werden soll. Beachte aber, dass das Pop-up für die automatische Umformulierung nicht immer auftaucht.

 

Über die Vorschlägen zur Grammatikkorrektur geht Ginger noch einen Schritt hinaus und bietet Links zu externen Quellen für erweiterte Lernressourcen an. Die Idee ist zwar interessant, doch erscheint das allzu mühsam, wenn du es nicht gerade in einem schulischen oder universitären Kontext verwendest.

 

Ginger ist außerdem ein Cloud-basierter Dienst. Das scheint genau der Weg zu sein, den viele Dienste der neuen Generation einschlagen. Ein zentraler Dienst, den du über mehrere Plattformen hinweg nutzen kannst, ist in der Tat praktisch.

 

Für wen ist Ginger geeignet?

 

Durch seine Flexibilität ist Ginger für vielseitige Einsatzbereiche geeignet. Allerdings scheint es weniger effektiv beim Aufspüren von Fehlern zu sein als die anderen Marken in unserer Top 3 Liste. Daher verwendet man Ginger wohl besser in einem nicht-bildungsbezogenen Kontext, wie z. B. für den einfachen persönlichen Gebrauch oder für kleine Unternehmen.

 

Wie viel kostet Ginger?

 

Ginger hat eine kostenlose Version für den allgemeinen Gebrauch, inklusive einer Browsererweiterung. Für die vollständige Freischaltung ist jedoch ein Premium-Plan erforderlich, der ohne Abo-Plan bei 26,96 € /Monat beginnt. Für diejenigen, die zur Verpflichtung auf einen längeren Zeitraum bereit sind, sinken die Preise deutlich auf 5,99 € /Monat bei einem Zweijahresvertrag.

 

Vorteile von Ginger

  • Cloud-basierter Dienst
  • Starke mobile Benutzerfreundlichkeit
  • Verfügt über integrierten Übersetzer
  • Berichte über häufige Fehler
  • E-Mail und Telefon Support verfügbar

 

Nachteile von Ginger

  • Kleine Verzögerungen
  • Fehlererkennung nur mittelmäßig

 

Erfahre mehr über Ginger

 

 

Andere Top-Optionen für Grammatikprüfer

 

Neben Grammarly, ProWritingAid und Ginger gibt es viele andere sehr brauchbare Grammatikchecker auf dem Markt. Einige sind sogar komplett kostenlos, sind aber in der Regel sowohl bei der Integration als auch im Nutzen eingeschränkter.

 

Weitere sehr empfehlenswerte Grammatikchecker (in keiner bestimmten Reihenfolge) sind:

 

1. Writer.com

 

writer grammar checker interface

 

Writer.com ist eher für geschäftlichen als für privaten Gebrauch gedacht, aber so oder so dient es dem gleichen Zweck. Wenn du es privat nutzen willst, steht dir nichts im Weg. Dieser Dienst ist einer, der sich ganz auf die vorliegende Aufgabe konzentriert.

 

Für den professionellen Einsatz verschafft sich Writer durch spezielle Bereiche Wettbewerbsvorteile. Man kann zum Beispiel einen Styleguide für ein ganzes Team von Schreibern definieren. Für Unternehmen, die große Mengen an Inhalten zu verwalten haben, ist dies eine hervorragende Möglichkeit, um Konsistenz zu gewährleisten.

 

  • Features
    Content-Sicherheit; Style-Guide-Erstellung; Word Plugin verfügbar.
  • Preis
    Ab 9,90 € pro Monat.

 

2. PaperRater

 

paper rater website homepage

 

PaperRater ist ziemlich geradlinig in Punkto Funktionen. Abgesehen vom Kernauftrag der Grammatikprüfung und -korrektur scheint das einzige zusätzliche Feature die Plagiatserkennung zu sein. Bisher scheint dieses Tool von vielen Nutzern relativ gut angenommen zu werden.

 

Vielleicht liegt es an der Singularität des Zwecks, dass PaperRater sehr kompetent ist in dem, was es tut. Es ist mit extrem strengen Algorithmen zur Fehlerbehebung ausgestattet, was es für diejenigen zu einer guten Wahl macht, die ultimative Effektivität suchen.

 

  • Features
    Plagiatsprüfung; modulare Features; Content-Bewertung.
  • Preis
    Ab 5,36 € pro Monat; kostenloser Plan verfügbar.

 

3. Hemingway App

 

hemingway app grammar checker interface

 

Während viele Grammatikchecker eine hervorragende Auswahl an Integrationen anbieten, ist Hemingway ein komplett eigenständiger Online-Dienst. Stell es dir ähnlich wie Google Docs vor, nur deutlich eingeschränkter.

 

Um die Hemingway App zu nutzen, muss man die Website besuchen und das dort gebotene Interface nutzen. Es funktioniert als webbasiertes Textverarbeitungsprogramm mit ähnlichen Funktionen. Der Unterschied ist natürlich die integrierte Grammatikkorrektur. Das Beste an Hemingway ist, dass es völlig kostenlos ist.

 

  • Features
    Farbcodierte Korrekturvorschläge; leicht und einfach zu bedienen; web-basierter Service.
  • Preis
    Web-Version ist kostenlos. Kosten für die Desktop-Anwendung bei 17,99 € (einmalig).

 

4. LanguageTool

 

languagetool grammar checker website homepage

 

LanguageTool ist ein wenig anders als die anderen auf dieser Liste. Es wurde als Open-Source entwickelt, blieb aber ein Freemium-Produkt. Diese Entwicklung schien sein Wachstum nicht zu behindern, und heute ist LanguageTool über viele verfügbare Add-Ons mit verschiedenen Plattformen kompatibel.

 

Es ist einfach zu bedienen und, was noch wichtiger ist, es hat eine Java-basierte Desktop-App, die Offline-Nutzung ermöglicht. Insofern ist es solider als viele andere kommerzielle und Cloud-basierte Dienste. Allerdings erhält LanguageTool nur wenig Updates, so dass deren Zukunft ein wenig ungewiss ist.

 

  • Features
    App für Offline-Nutzung verfügbar; mehrsprachige Unterstützung; Autokorrektur.
  • Preis
    Ab 2,20 € pro Monat; kostenloser Plan verfügbar..

 

5. WhiteSmoke

 

whitesmoke grammar checker website homepage

 

Nach ersten Tests zu urteilen, ist WhiteSmoke ziemlich genau und kann mit den Standards von Grammarly mithalten. Wenn du ein praktisches Tool suchst, das dich beim Schreiben ab und zu diskret auf Spur bringt, ist es eine gute Wahl. Außerdem gibt es hier einige Features, die bei vielen anderen nicht enthalten sind.

 

Beispiele für solche Raritäten sind die Video-Tutorials und der in WhiteSmoke integrierte Style-Checker. Das hat allerdings seinen Preis – das Fehlen einer kostenlosen Version. Auch das Interface ist etwas klobig und nicht so geschmeidig, wie man es erwarten würde.

 

  • Features
    Übersetzer; Style-Checker; Video-Tutorials verfügbar.
  • Preis
    Ab 4,50 € pro Monat

 

6. Reverso

 

reverso grammar checker interface

 

Obwohl es so weit unten auf der Liste gelandet ist (keine Absicht!), ist Reverso sehr empfehlenswert. Aber Achtung, die Marke umfasst eine Reihe von Produkten, nicht nur einen Grammatik-Checker. Es deckt zum Beispiel auch Übersetzung ab. Der wichtigste Pluspunkt von Reverso ist, dass es kostenlos ist.

 

Die verschiedenen Bereiche von Reverso sind zwar in die Rechtschreibprüfung integriert, doch sie sind auch über separate Links navigierbar. Das kann bei potentiellen neuen Nutzern ein wenig Verwirrung hervorrufen. Dennoch ist der Web-basierte Service sehr benutzerfreundlich und auch ziemlich schnell.

 

  • Features
    Schlanke, Web-basierte Oberfläche; integrierte Übersetzungsfunktion; schlägt Synonyme vor und gibt Empfehlungen.
  • Preis
    Völlig kostenlos.

 

7. After the Deadline

 

after the deadline website homepage

 

Obwohl After the Deadline zum Nulltarif erhältlich ist, kann es genau soviel wie viele kommerzielle Produkte. Abgesehen von der herunterladbaren App ist es auch in einigen spannenden Formaten erhältlich – zum Beispiel als WordPress-Plugin.

 

Mit diesem Preis und einer so breiten Verfügbarkeit ist für viele Zielgruppen geeignet. Du kannst sogar über ein Ticketing-System Support dafür bekommen – nicht schlecht für etwas Kostenloses, oder? Die einzige Einschränkung ist die Notwendigkeit einer aktiven Internetverbindung für die Nutzung.

 

  • Features
    Grammatik- und Stilprüfung; Kontextüberprüfung; Fehlererklärungen.
  • Preis
    Kostenlos für den Privatgebrauch.

 

Wie man den besten Grammatik-Checker auswählt

 

Die Liste der besten Grammatikprüfprogramme 2021 besteht aus lauter starken Kandidaten. Über diese Liste hinaus gibt es hunderte weitere in der einen oder anderen Form ähnliche Programme im Internet zu finden.

 

Da stellt sich natürlich die Frage: “Wie wähle ich das beste aus?” Zwar haben wir alle besondere Bedürfnisse und Anwendungsfälle, aber es gibt ein paar Kategorien, an denen du dich orientieren kannst.

 

  • Preis
    Lass dich nicht von massiven Discounts oder den Angeboten des günstigsten Anbieters täuschen. Was du suchst, ist etwas, das gut funktioniert und auf deine Bedürfnisse passt. Kostenlose Grammatik-Checker haben auch oft Einschränkungen bei der Benutzerfreundlichkeit. Vermeide es, dich bei deiner Wahl zu sehr auf den Preis allein zu konzentrieren.
  • Features
    Wir alle lieben das Gefühl zu wissen, so viel wie nur möglich für unser Geld bekommen zu haben. Im Falle von Grammatik-Checkern ist das aber vielleicht nicht immer das Beste. Je mehr Funktionen der Dienst hat, desto mehr Ressourcen wird er wahrscheinlich verbrauchen. Wähle etwas, das zu deinen Bedürfnissen passt. anstatt das Äquivalent eines Schweizer Armeemessers zu kaufen.
  • Genauigkeit
    Grammatikprüfer müssen genau sein. Achte darauf, dass er nicht nur technisch korrekte, sondern auch vom Kontext her korrekte Entscheidungen trifft. Einige Grammatikprüfer haben solide Filter, machen aber gruslige kontextuelle Vorschläge. Teste deinen Favoriten, bevor du dich für einen langfristigen Plan entscheidest.
  • Benutzerfreundlichkeit
    Ein Grammatik-Checker sollte sich nahtlos in deine Abläufe einfügen, egal wie du ihn nutzen möchtest. Das bedeutet: minimale Unterbrechungen, während es Dich unterstützt. Wenn du das Gefühl hast, dass es deine Arbeit verlangsamt, stimmt etwas nicht – die Erfahrung sollte nahtlos sein.
  • Integration
    Es gibt keine Entschuldigung dafür, wenn sich ein Dienst wie ein Grammatikprüfer heutzutage auf eine einzige Plattform beschränkt. Es muss nicht auf allen Plattformen verfügbar sein, aber stelle zumindest sicher, dass es auf all den Plattformen läuft, die du normalerweise verwendest.

 

Kostenlose vs. kostenpflichtige/Premium-Grammatik-Checker

 

Ganz ehrlich, diese Frage geht weit über Grammatik-Checker hinaus. Viele Apps und Dienste funktionieren heute nach dem Freemium-Modell. Allerdings gibt es auch Dienste, die scheinbar wirklich gar nichts kosten.

 

Die Frage ist, ob die Verwendung dieser kostenlosen Grammatik-Checker eine sichere Sache ist. Die Frage, da es so viele von ihnen gibt, leider ziemlich schwierig zu beantworten. Was man nicht vergessen sollte, ist, dass das Anbieten solcher Dienste Geld kostet – woher kommt das also?

 

Die meisten kostenlosen Dienste verdienen entweder durch Werbung oder durch den Verkauf gesammelter Daten. Auch wenn es auf dich persönlich nicht unbedingt große Auswirkungen hat, ist es doch ein Punkt, den du zumindest in Betracht ziehen solltest.

 

Dieses Risiko spielt vor allem dann eine Rolle, wenn du vorhast, einen kostenlosen Grammatik-Checker in einem geschäftlichen Kontext einzusetzen.

 

Warum solltest du einen Grammatik-Checker benutzen?

 

Ein weit verbreiteter Irrglaube ist, dass nur Schreiber oder Redakteure so etwas wie einen Grammatik-Checker brauchen würden. Zugegeben, für uns ist ihr Nutzen besonders hoch, aber tatsächlich sind Grammatik-Checker für ein breites Publikum gedacht.

 

Es gibt einfach Dutzende von Anwendungsfällen, in denen sich Grammatik-Prüfprogramme als nützlich erweisen. Ob in der Schule oder im Berufsleben, wir kommunizieren alle mit Worten, und überbrücken Distanzen zwischen so vielen Orten. Die Verwendung eines Grammatik-Checkers ist in Wirklichkeit für mehr gut als nur die Korrektur deines Textes.

 

Sie können dir auch bei folgendem helfen:

 

  • Manchmal neue Ideen zu bekommen.
  • Mehr Professionalität auszustrahlen.
  • Sprachkenntnisse dazu zu gewinnen und zu vertiefen.
  • Peinliche (oder sogar teure) Fehler zu vermeiden.

 

Und mehr…

 

Da sie sich in andere Anwendungen einbetten lassen, musst du dir auch keine Sorgen machen, jedes Mal eine eigene App aufmachen zu müssen. Integriere sie einfach überall da, wo du normalerweise schreibst, und es läuft.

 

Anwendungsszenarien für Grammatik-Checker

 

Szenario Nr. 1 – Für Schüler und Studierende

 

Grammatik-Checker können eine unschätzbare Hilfe für Studierende sein, wenn sie ihre Sprachkenntnisse verbessern wollen. Anstelle eines Englischlehrers, der ihnen im Unterricht über die Schultern schaut, folgt ihnen der Grammatik-Checker überall hin, wo sie schreiben.

 

Beachtet aber, dass nicht alle Bildungseinrichtungen ihre Verwendung erlauben.

 

Szenario Nr. 2 – Für Designer

 

Nicht alle Designer haben tadellose sprachliche Fähigkeiten. Doch kann im Bereich des kommerziellen Designs ein Tippfehler in eurem Entwurf eine Katastrophe sein.

 

Lasst lieber einen kurzen Text durch die Grammatikprüfung laufen, und du kannst zumindest sicher sein, dass du am Ende nicht ein Schild hast, auf dem steht: “Illegaly Parked Cars Will Be Fine” (anstatt “fined” für “Bußgeld verlangen”).

 

Szenario Nr. 3 – Für Geschäftsleute

 

Einen bleibenden Eindruck beim Kunden zu hinterlassen, kann zwischen einem verlorenen Deal und einer lukrativen Vertragsverlängerung entscheiden. Beeindrucke potenzielle Kunden mit präzisen und robusten Sprachfähigkeiten und beweise ihnen, dass du die Richtige für ihr Geschäft bist.

 

Wenn du nicht einmal eine E-Mail richtig hinbekommst, warum sollten sie dir vertrauen, Produkte für sie zu produzieren?

 

Fazit: Welchen Grammatik-Checker solltest du verwenden?

 

Zusammengefasst, hier sind unsere Top 3 Grammatik-Checker:

 

Benutzer-
freundlichkeit

Gesamt-
wertung

Preis
(EUR/MON)

grammarly

Ausgezeichnet

Rated 5 out of 5Rated 5 out of 5Rated 5 out of 5Rated 5 out of 5Rated 5 out of 5

10,49 €

prowritingaid

Sehr gut

Rated 5 out of 5Rated 5 out of 5Rated 5 out of 5Rated 5 out of 5Rated 5 out of 5

5,90 €

ginger grammar checker

Gut

Rated 4 out of 5Rated 4 out of 5Rated 4 out of 5Rated 4 out of 5

6,74 €

 

In Bezug auf Genauigkeit und Nützlichkeit ist der beste Grammatikprüfer, den wir bisher gefunden haben, Grammarly. Es schneidet in vielen Bereichen am besten ab. Am wichtigsten sind die Genauigkeit und die breite Verfügbarkeit.

 

Abhängig von deinem Anwendungsfall könnten aber auch andere Optionen auf dieser Liste besser sein. Deine Wahl muss auch persönliche Überlegungen mit einbeziehen.

 

Wenn du das mit unserem allgemeinen Leitfaden zusammen nimmst, sollte es ein Kinderspiel sein, den besten Grammatik-Checker zu finden.

 

Häufig gestellte Fragen

 

1. Warum sollte ich einen Grammatik-Checker benutzen?

 

Abgesehen vom Offensichtlichen – der Fehlerkorrektur – haben Grammatikprüfprogramme auch noch andere Vorteile. Mit am wichtigsten ist die Fähigkeit, euch dabei zu helfen, eure Sprachkenntnisse im Laufe der Zeit zu verbessern. Einige können auch mit Mehrwertfunktionen wie einem Übersetzungsdienst trumpfen.

 

2. Wie kann ich meine Grammatik kostenlos überprüfen?

 

Auf der grundlegendsten Ebene haben auch Apps wie Microsoft Word oder Google Docs eine Fehlerprüfung eingebaut. Abgesehen davon gibt es auch kostenlose und Freemium-Grammatik-Checker – wenn auch mit gegenüber den kostenpflichtigen Versionen eingeschränkteren Funktionen.

 

3. Wer braucht eine Rechtschreib- oder Grammatikprüfung?

 

Jeder kann von der Verwendung eines Grammatikprüfers profitieren. Natürlich hängt das zu einem guten Teil davon ab, ob du bereit bist, sie nicht nur zu benutzen, sondern auch während des Prozesses zu lernen.

 

4. Was ist der beste Grammatik-Checker?

 

Wir empfehlen wärmstens Grammarly als den besten Grammatik-Checker. Es ist vollgepackt mit Funktionen und arbeitet unauffällig im Hintergrund, um sicherzustellen, dass deine Rechtschreibung, Zeichensetzung, dein Tonfall und vieles mehr in Ordnung sind.

 

5. Ist ProWritingAid besser als Grammarly?

 

Sowohl bei den Funktionen als auch bei der Schreibunterstützung hat Grammarly gegenüber ProWritingAid die Nase vorn. Grammarly hat auch ein besseres Interface mit mobiler Unterstützung – die der Konkurrent in diesem Fall nicht bietet.

 

6. Ist Ginger besser als Grammarly?

 

Abgesehen davon, dass Grammarly viel komfortabler zu bedienen ist, erkennt Grammarly auch Plagiate, während Ginger dies nicht tut – was Grammarly zur bevorzugten Option für schulische und geschäftliche Zwecke macht. Grammarly hat sich auch in Bezug auf nach und nach neu eingeführte Funktionen viel mehr entwickelt.